Beziehungs- & Bewegungsräume

– Die psychomotorische Praxis Aucouturier (PPA) als Förderansatz für Menschen mit ASS

Dieses Fachmodul richtet sich an die Teilnehmer*innen der verschiedenen Basisfortbildungen sowie an alle Interessierten, die bereits über Vorkenntnisse im Bereich Autismus verfügen.

In Spielsituationen und Begegnungen mit Kindern frage ich mich oft: „Was möchte mir das Kind mit seinem Spiel oder seinem Verhalten gerade sagen? Warum lässt es mich nicht mitspielen? Oder warum soll ich immer mitspielen? Was sagt sein Gebautes über den momentanen Gefühlszustand aus? Und was kann ich dem Kind anbieten, um ins gemeinsame Spiel zu kommen oder Grenzen aufzubrechen?“ Die Psychomotorische Praxis nach Aucouturier kann Antworten auf diese Fragen geben und ganz neue Perspektiven in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus dem Autismus-Spektrum eröffnen.

Zu Beginn der Fortbildung werden Annahmen bezüglich der kindlichen Entwicklung unter entwicklungspsychologischer Sicht geschildert. Dabei werden die Entstehung und Wirkung von archaischen Ängsten aufgegriffen. Die daraus resultierenden Annahmen werden in Bezug zur Diagnose Autismus und den spezifischen Entwicklungsbesonderheiten erläutert.
Neben der Bedeutung des kindlichen Spiels und der motorischen Aktivität liegt ein besonderes Augenmerk auf der Haltung des*r Psychomotoriker*in in der Interaktion mit dem Kind.

Themenschwerpunkte der Veranstaltung:

  • kurzer Überblick Autismus
  • kurzer Überblick Psychomotorik / Psychomotorik nach Aucouturier
  • innere Haltung und Beziehungsgestaltung
  • kindliche Entwicklung aus entwicklungspsychologischer und tiefenpsychologischer Sicht
  • Entstehung und Wirkung von archaischen Ängsten
  • Raumgestaltung und Materialauswahl
  • praktische Anregungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus dem Autismus-Spektrum

Die Fortbildung umfasst eine Dauer von drei Stunden und findet aktuell online statt.

Wir freuen uns auf Sie.

Sie haben Interesse an individueller Beratung und Begleitung durch praxisorientierte Fallberatungen?

Dann sind wir mit unserer autismusspezifischen Fachberatung gern für Sie da. Nehmen Sie Kontakt auf.

Eine Übersicht über unsere Fortbildungsangebote, Termine und eine Kostenübersicht stehen für Sie als PDF zum Download auch auf unserer Medienseite bereit.

Kontakt:
Fortbildung & Fachberatung
Autismus Ambulanz

Fon: 05121 174 33 88
fla-autismus@lebenshilfe-alfeld.de

Fachmodul
Gib mir Struktur, damit ich mich sicher fühle
Die Angst vor Veränderung und die Bedeutung von Ritualen und Struktur im Alltag
Fachmodul
Verstehen & verstanden werden
Kommunikation und ihre Stolpersteine für Menschen mit ASS
Fachmodul
Meltdown & Overload
Herausforderndes Verhalten verstehen und Wege aus der Krise finden
Fachmodul
Das Märchen von der Gefühllosigkeit
Die Bedeutung von Emotionen und sozialen Beziehungen im Autismus Spektrum
Fachmodul
Beziehungs- & Bewegungsräume
Die psychomotorische Praxis Aucouturier (PPA) als Förderansatz für Menschen mit ASS
Fachmodul
Diagnose-Dschungel: Autismus, ASS, ADHS…
– Wofür Diagnosen (un)wichtig sind!
Fachmodul
Eltern beraten mit Handlungskompetenz
Sensibilisierung für „besondere“ Entwicklung
Fachmodul
Frühkindlicher Autismus – besondere Entwicklung
Beziehungsgestaltung und Sprachanbahnung mal anders

Unsere nächsten Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden!
Nach oben